Ă–konomie der Wissensproduktion und -organisation

Gemeinsamer Workshop der Polnischen und Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Wissensorganisation (ISKO) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Technikphilosophie und dem Lehrstuhl für Allgemeine Technikwissenschaften an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus, Cottbus, 29.09.–02.10.2011.

Economics of Knowledge Production and Organization

Joint Workshop of the Polish and German Chapters of the International Society for Knowledge Organization (ISKO) in collaboration with the Chair for Philosophy of Technology and the Chair for General Science of Technology at Brandenburg Technical University (BTU) Cottbus, Cottbus, Germany, September 29 – October 2, 2011

Die jeweiligen nationalen Sektionen der ISKO führen in der Regel alle zwei Jahre eine Tagung durch, in der ein Leitthema der Wissensorganisation behandelt wird. Die polnische und deutsche Sektion haben sich entschlossen, 2011 eine gemeinsame Tagung zum Leitthema „Ökonomie der Wissensorganisation“ in Cottbus durchzuführen.

Die Idee ist, dass die ökonomischen Bedingungen der Wissensorganisation nicht mehr nur in einem nationalen Kontext diskutiert werden können, sondern grenzüberschreitend behandelt werden müssen. So stehen bspw. Bibliotheken, Archive und andere Institutionen der Wissensorganisation vor vergleichbaren Herausforderungen, die durch grenzüberschreitende Kooperationen besser gemeistert werden können.

Gleichzeitig soll eine gemeinsame Tagung auch ein GespĂĽr dafĂĽr wecken, wie spezifische kulturelle Faktoren die Arbeit in der Wissensorganisation mit beeinflussen.

Die persönlichen Kontakte im Rahmen der Tagung sollen zudem als Ausgangspunkte zukünftiger Kooperationen auf institutioneller wie individueller Ebene dienen. Dies gilt insbesondere auch für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (bspw. durch die Schaffung von Austauschprogrammen) und grenzübergreifende Gestaltung der Lehre im Bereich der Wissensorganisation.

Call for Papers [PDF Deutsch/Englisch] and second Call for Papers [PDF Deutsch/Englisch]

Es wird zwei Call for Papers geben: Zum einen allgemeinen Aufruf zur Einreichung von Beiträgen, die insbesondere die ökonomischen Rahmenbedingungen der Wissensorganisation behandeln; dabei können bspw. auch länderspezifische Aspekte untersucht und/oder Ländervergleiche vorgenommen werden. Weiterhin sind Beiträge zu kulturspezifischen Eigenheiten der Wissensorganisation erwünscht. Als Beiträge können entweder Abstracts für Vorträge oder aber Poster für entsprechende Präsentationen eingereicht werden.

Der zweite CfP fordert zur Einreichung von Beiträgen auf, die allgemeine Themen im Bereich der Wissensorganisation behandeln.

Außerdem fordern wir zur Einreichung von Vorschlägen für Tutorials, Sektionen und Workshops auf. Tutorials und Workshops sollen von den Vorschlagenden in Eigenregie durchgeführt werden. Sektionen sollen thematisch definiert werden; in einem zweiten Call for Papers mit dem endgültigen Programm wird dann auch zur Einreichung von Beiträgen zu diesen Sektionen aufgefordert.

Alle Beiträge (Sektionen, Workshops, Tutorials, Abstracts und Poster) sollten für die Begutachtung in englischer oder deutscher Sprache eingereicht werden; als Konferenz- und Vortragssprachen sind Englisch und Deutsch vorgesehen.

Bitte schicken Sie Ihre Beiträge per E-Mail an Karsten.Weber@tu-cottbus.de.

Termine

bis 15.03.: Einreichung von Vorschlägen für Sektionen, Workshops und Tutorials
am 01.04.: Festlegung des endgĂĽltigen Programms und zweiter Call for Papers
bis 31.07.: Einreichung von Abstracts und Posterpräsentationen
am 15.08.: Mitteilung über Annahme oder Ablehnung der eingereichten Beiträge
bis 15.07.: FrĂĽhbucher-Registrierung
bis 23.09.: letzte Vorabregistrierung
am 29.09.: Beginn der Konferenz

Anreise

Ăśbersichtsplan des Cottbusser Zentrums

Unterbringung

Mögliche Hotels sind:

  • Sorat, Schlosskirchplatz 2, 03046 Cottbus
  • City Hotel Cottbus, Rudolf-BreitscheidstraĂźe 10, 03046 Cottbus
  • Radisson Blu, Vetschauerstr. 12, 03048 Cottbus
  • Lindner Congress Hotel, Berliner Platz, 03046 Cottbus (Universitätsrabatt: €55,- fĂĽr ein Einzelzimmer inkl. FrĂĽhstĂĽck)

Mit Ausnahme des Lindner Congress Hotels ist eine Buchung ĂĽber HRS (www.hrs.de) empfehlenswert.

TagungsgebĂĽhren

Teilnahmestatus Tagungsbeitrag in EUR Tagungsbeitrag fĂĽr polnische Teilnehmer in SĹ‚oty
FrĂĽhbucher Normal FrĂĽhbucher Normal
Regulärer Beitrag für die gesamte Tagung 130,- 180,- 150,- 200,-
ISKO-Mitglieder**, Referentinnen und Referenten 80,- 120,- 80,- 120,-
Mitglieder einer assoz. Gesellschaft* 90,- 140,- - -
Studierende, Arbeitslose, Rentner (mit Tagungsband)**** 30,- 60,- - -
Studierende, Arbeitslose, Rentner (ohne Tagungsband)**** kostenlos 30,- kostenlos 30,-
Tagessatz (mit Tagungsband) 60,- 80,- - -
Tagessatz – ohne Tagungsband 30,- 60,- 30,- 60,-
Tagungsband 30,- 30,- - -

**eine persönliche ISKO-Mitgliedschaft beträgt jährlich Euro 65.- (15,- Euro für Studenten und Rentner), eine institutionelle Euro 130.- pro Jahr. ZumAufnahmeantrag
* HI, GfKl, DGI (mit Nachweis)
*** eine vorherige Anmeldung bis zum 23.09.2011 und Bestätigung ist in jedem Falle erforderlich
**** mit Nachweis

Bitte benutzen Sie dieses Formular, um sich für die Tagung anzumelden. Dort finden Sie auch die Angaben zur Bankverbindung.

Programmkomitee (angefragt)

Prof. Dr. Wiesław Babik
Felix Boteram, Dipl.-Bibl. (FH)
Prof. Dr. Gerhard Budin
Angelika Deigner, M.A.
Prof. Dr. Katarzyna Materska
Dr. Philipp Mayr
Prof. Dr. Mieczysław Muraszkiewicz
H. Peter Ohly, Präsident der ISKO
Prof. Dr. Diana Pietruch-Reizes
Dr. Klaus Prätor
Prof. Dr. Maria PrĂłchnicka
Prof. Dr. Barbara Sosińska-Kalata
Prof. Dr. Christian Swertz
Prof. Dr. Walther Umstätter
Prof. Dr. Karsten Weber
Prof. Dr. Jadwiga WoĹşniak-Kasperek

Organisation vor Ort

Prof. Dr. Karsten Weber
Lehrstuhl fĂĽr Allgemeine Technikwissenschaften
Fakultät 1 – Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik
Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Postfach 101344
03013 Cottbus
Karsten.Weber@tu-cottbus.de

  ISKO Chapters regularly organize a conference concerning a major issue of knowledge organization every second year. Yet, the Polish und German Chapters have decided to organize a joint conference in 2011 on the “Economics of Knowledge Production and Organization” in the city of Cottbus, Germany.

The background idea is that the economic conditions and constraints of knowledge organization cannot be discussed merely in a national context but must be considered in a way that transgresses state borders. Libraries, archives, and other institutions, no matter in which country they are located, dealing with knowledge organization face quite the same challenges. These challenges might be better mastered by international cooperation.

Simultaneously, this joint conference aims to strengthen the sense for how cultural particularities influence knowledge organization.

The face-to-face interaction of participants also shall support networking and cooperation on institutional as well as individual level, particularly with regard to the support of younger scholars (e.g. by creating exchange programs) and the development of joint curricula for knowledge organization.

Call for Papers [PDF German/English] and second Call for Papers [PDF Deutsch/Englisch]

There will be two distinct call for papers: The first and general CfP will ask for submissions dealing with the economic conditions and constraints of knowledge pro-duction and knowledge organization; submissions concerning country specific aspects or contributions which aim to compare (economic) conditions in different countries are particularly would be appreciated. Furthermore, submissions about culturally specific peculiarities of knowledge organization are welcome. Contributions might be abstracts of paper presentations as well as poster presentations.

The second CfP asks for submissions that deal with general issues concerning knowledge organization.

Simultaneously the organizers ask for proposals for tutorials, additional sections, and workshops. Tutorials and workshops shall be self-organized. Proposals for sections must include the particular issue the sections shall deal with. A second call for papers will include the final conference program and the request for contri-butions for the aforementioned additional sections.

For review process all contributions (sections, work-shops, tutorials, abstracts and poster) shall be submitted either in English or German; conference language will be English and German.

Please send your submissions via e-mail to Karsten.Weber@.

Schedule

until 3/15/2011: Submission of proposals for sections, workshops, and tutorials
4/1/2011: Fixing of final conference program and second call for papers
until 7/31/2011: Submission of abstracts and poster presentations
8/15/2011: Notification about acceptance or rejection of contributions
until 7/15/2011: Early bird registration
until 9/23/2011: End of registration
9/29/2011: Start of joint conference

Travel information

General view of Cottbus’ inner city

Accomodation

Potential hotels are:

Except for Lindner Congress Hotel booking with HRS (www.hrs.de) is recommended.

Conference fees

Type of participation Conference fee in EUR Conference fee for Polish particpants in SĹ‚oty
Early Bird Normal Early Bird Normal
Regular fee for the whole conference 130,- 180,- 150,- 200,-
ISKO members, speakers 80,- 120,- 80,- 120,-
Members of associated scientific societies* 90,- 140,- - -
Students, unemployed and retired persons (with proceedings)**** 30,- 60,- - -
Students, unemployed and retired persons (without proceedings)**** free of charge 30,- free of charge 30,-
One day fee  (with proceedings) 60,- 80,- - -
One day fee (without proceedings) 30,- 60,- 30,- 60,-
Proceedings 30,- 30,- - -

* HI, GfKl, DGI (must be verified)
*** a preliminary registration until 09/23/2011 is mandatory as well as a confirmation from the organizers
**** must be verified

Please use this form for registration. There , you also will find the information regarding the bank transfer.

Program Committee (not yet confirmed)

Prof. Dr. Wiesław Babik
Felix Boteram, Dipl.-Bibl. (FH)
Prof. Dr. Gerhard Budin
Angelika Deigner, M.A.
Prof. Dr. Katarzyna Materska
Dr. Philipp Mayr
Prof. Dr. Mieczysław Muraszkiewicz
H. Peter Ohly, Präsident der ISKO
Prof. Dr. Diana Pietruch-Reizes
Dr. Klaus Prätor
Prof. Dr. Maria PrĂłchnicka
Prof. Dr. Barbara Sosińska-Kalata
Prof. Dr. Christian Swertz
Prof. Dr. Walther Umstätter
Prof. Dr. Karsten Weber
Prof. Dr. Jadwiga WoĹşniak-Kasperek

Local Organization

Prof. Dr. Karsten Weber
Lehrstuhl fĂĽr Allgemeine Technikwissenschaften
Fakultät 1 – Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik
Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Postfach 101344
03013 Cottbus
Karsten.Weber@tu-cottbus.de